Tipps für Fachwirte: Prozent und Prozentpunkt

Kategorie: Fachwirt/in im E-Commerce
Read Time: 3 mins
Zugriffe: 571

Immer wieder gibt es Aufgaben in Fachwirtklausuren, in denen man mit Prozent umgehen muss. Alles, was auf „…rate“ oder „…quote“ endet sind in der Regel prozentuale Ergebnisse von Berechnungen. Dabei fällt in den Klausuren und Kursen eins immer wieder auf: Der Unterschied zwischen Prozent und Prozentpunkt ist vielen nicht klar.

Ich persönlich schiebe die Schuld ja auf Wahlberichterstattung.

Eine Partei, deren Werte von 35 % auf 30 % Prozent gefallen ist, hat ebenso wenig 5 % verloren, wie eine Partei, die 10 % hatte und nun auf 15 % Prozent kommt, 5 % gewonnen. Genau so wird es in der Wahlberichterstattung aber oft gesagt und genannt.

Die eine hat jedoch 5 Prozentpunkte gewonnen, die andere 5 Prozentpunkte verloren.

In Prozent aufgedrückt, hätte die eine aber 14,3 % verloren, die andere 50 % gewonnen.

Ein ganz anderes Bild, das sich so ergibt.

In der Unterscheidung von Prozent und Prozentpunkt liegt aber häufig ein Fehler in Klausuren, wenn es eben um Raten und Quoten geht. Besonders dann, wenn Prüflinge selbst eine Formulierung finden müssen, beispielsweise in einer smarten Zielformulierung.

Beispiel:

Ein Shop hat im Sortimentssegment A eine recht hohe Beta-Retourenquote von 50 %. Die Hälfte der bestellten Artikel werden also wieder zurück gesendet. Eine smarte Zielformulierung müsste also die Senkung der Quote in einem bestimmten Zeitraum beinhalten:

Wir wollen die Beta-Retourenquote in Sortimentssegment A im Zeitraum Y um X % senken.

Also zum Beispiel: im Zeitraum von 6 Monaten um 10 % senken.

Das ist sicherlich ein erstrebenswertes Ziel, aber greift vielleicht auch zu kurz. Die Senkung in diesem Fall würde von 50 % auf 45 % (und eben nicht 40 %) stattfinden.

Beides ist hier aber irgendwie zu argumentieren. Schwieriger wird es bei kleineren Zahlen.

Problem bei kleinen Zahlen

Ein Shop hat eine Conversionrate von 3,5 %. Diese soll erhöht werden:

Wir wollen die Conversionrate in unserem Shop um 1 % erhöhen.

Das lese ich sehr oft in Antworten. Was gemeint ist, ist die Steigerung von 3,5 % auf 4,5 %. Das ist aber eben eine Steigerung um einen Prozentpunkt.

Die Steigerung um 1 % würde bedeuten, den Wert von 3,5 % auf 3,535 % zu erhöhen, was gerundet dann irgendwie dasselbe wäre.

Klausursituationen sind Stresssituationen. Da kann man mit Wörtern, die so nicht nur ähnlich sind, sondern auch noch ähnlich verwendet werden, schnell durcheinanderkommen.

Mein Tipp:

Benennt immer Ausgangswert und Zielwert in solchen Zielformulierungen.

Also:

„Wir wollen innerhalb von 6 Monaten unsere Conversionrate von 3,5% auf 4,5% steigern.“

Nadine Huss

Nadine ist die Autorin des Buchs "E-Commerce-Manager*in", Dozentin und Beraterin.

Wir verwenden Cookies! (Die technischen, nicht die leckeren)
Wir verwenden Cookies. Diese sind teilweise notwenig, teilweise helfen sie uns (z.B. Tracking Cookies), die Nutzungserfahrung der Seite zu verbessern. Du kannst selbst entscheiden, ob Du das möchtest. Aber vergiss nicht: Das Cookiemonster wäre echt traurig, wenn Du sie ablehnst :)